RKC-Teams beim Indoorcup in Rostock und Stralsund erfolgreich

Erneut nahmen Sportler des Rostocker Kanu-Clubs an 2 Indoor-Cups teil. Die auch als „Tauziehen“ beschriebenen Drachenbootrennen in einer Schwimmhalle sind eine willkommene Abwechslung im Winter.

Am 9.01.2010 traten erstmals 3 Teams des RKC beim Rostocker Indoor-Cup an. Neben dem Team „Rostocker Kanu-Club“ war auch wieder die Titelverteidiger „Knochenbrecher“ am Start. Zum ersten Mal startete  außerdem ein „RKC-Schülerteam“ beim Indoor-Cup.

Bei den Erwachsenen Kanuten ermittelten die 40 Teams zunächst in 4 Gruppen einen Gruppensieger. Das Team „Rostocker Kanu-Club“ trat dabei wie bereits 2009 zuerst gegen die starken OSPA-Dragons an. Wie im letzten Jahr mussten sich unsere Kanuten zunächst geschlagen geben und konnten sich dafür nach einer Siegesserie im Gruppenfinale erneut bei den Ospa-Dragons revanchieren. Nach dem längsten Rennen des Tages (1:58min) ging unser Team als Gruppensieger hervor.

Die Knochenbrecher kamen erneut ohne Probleme durch ihre Gruppe und überwältigten ein Team sogar in unter 7s.  Im anschließenden Supercup traten alle Gruppengewinner noch einmal gegeneinander an. Die Knochenbrecher könnten dabei auch das Halbfinale gegen die Seebären der Uni recht deutlich für sich entscheiden. Im Finale galt es wieder einmal gegen die Billy Boys den Titel zu verteidigen. Die Billy Boys hatte im gesamten Turnier alle Rennen eindrucksvoll gewonnen und im Halbfinale auch das Team „Rostocker Kanu-Club“ geschlagen. Im spannenden Finalrennen gegen die Knochenbrecher lagen die Billy Boys zunächst in Führung, als jedoch das Drachenboot Schlagseite bekam und zu kentern drohte konnten die Knochenbrecher den Spieß umdrehen. Somit haben die Knochenbrecher den Supercup 3x gewonnen und können den Wanderpokal für sich behalten.

Das junge Jugendteam des RKC konnte sich nach einigen Startschwierigkeiten gegen erfahrende Drachenbootteams im Verlauf des Jugendcups steigern und belegte zufrieden den 3. Platz.

Bereits im Dezember 2009 reiste eine Gruppe von RKC Sportlern zu einem kleinen Indoor-Cup nach Stralsund in den Hansedom. Eigentlich sollte es ein reines Jugendteam werden, aber aufgrund fehlender Sportlerinnen wurde es doch ein Mix aus jungen und älteren Sportlern. Umso überraschender war die eindrucksvolle Vorstellung des jungen und leichten Teams gegen die zum Teil erfahrenen Teams. Unsere Kanuten konnten sich bis ins Finale kämpfen und mussten sich dort einem polnischen Team geschlagen geben. Der 2. Platz wurde anschließend im Hansedom noch etwas gefeiert, bevor es zurück nach Rostock ging.

 

Mannschaftsaufstellung beim Indoor-Cup 2010

„Knochenbrecher“:

Gordan Habrecht, Maik Lojak, Jens Martens, Tom Schuldt, Christoph Erbach, Teresa Hahnove, + Gastpaddlerinnen

„Rostocker Kanu-Club“:

Alexander Dittrich, Olaf Lindstädt, Andre Rusch, Reiner Möde, Franziska…., Teresa Hahnova + Gastpaddlerinnen

„Team RKC-Jugend“:

Karl Neumann, Paul Ihle, Paul Thomas, Johnas Heydecke, Benita Labrenz, …, ….,….

Mannschaftsaufstellung beim Stralsunder Indoor-Cup 2009

„Rostocker Kanu-Club“:

Marian Röpke, Lennart Pentzek, Andre Rusch, Karl Neumann, Stephan Moch, Paul Schnitzer, Susanne Möller, Benita Labrenz

Text: Andre Rusch

Print Friendly, PDF & Email