Teilnehmerrekord bei der 10. Pappboot WM

Am Wochenende traten 13 Teams bei der 10. Auflage der Pappboot WM im Rostocker Stadthafen an. Während die Boote vor Ort angefertigt wurden präsentierte der RKC zusammen mit dem Verein Wassersport Warnow Rostock (ehemals Lederhexen) die Vielfalt des Kanusports auf dem Wasser. An Land sorgte die WIRO mit verschiedenen Mitmachstationen und Lifemusik für eine optimale Familienunterhaltung.

Nach 2 h Bauzeit trat auch ein Team aus Jugendlichen Rennsportlern vom RKC im Pappkanu an. In einigen der anderen Teams waren ebenfalls Sportler aus den einzelnen Kanuvereinen zu entdecken. Aber auch die anderen Teams hatten mutige Sportler für die Regatta gefunden, so das letztendlich vor allem die Konstruktion über den Sieg entschied.

Mit 1:21 min konnten sich dabei die Muschelschubser, knapp vor dem WIRONAUTEN-Drachenboot-Team (1:23) und dem Team AHA (1:38) durchsetzen. Die Landratten erhielten trotz gleicher Paddelzeit aufgrund der schlechteren Konstruktionswertung nur den 4. Platz. Mit etwas Abstand folgten die Teams MC Greif (1:59), Alte Hasen (2:00), Rostocker Kanu Club (2:01). Die Jungen Wilden (2:32), Pizza Planet Rostock (3:08) und VM-03 hatten allerdings schon etwas Schwierigkeiten ihre Konstruktionen ins Ziel zu retten. Die Kanus von Bootaract, S.S. Treibholz und den Pappkameraden erreichten dagegen teilweise nicht einmal die Startlinie.

In einer weiteren Kategorie bewertete eine Jury, bestehend aus Axel Lange (Paddelcenter Rostock), Andre Rusch (Wassersport Warnemünde) und Armin (Wassersport Warnow Rostock), die beste Konstruktion und Kreativität. Den Sieg teilten sich die neuen Pappboot Weltmeister, Die Muschelschubser, mit VM-03. Das zuvor gekenterte Boot vom Team S.S. Treibholz wurde von der Jury mit dem 3. Platz ausgezeichnet.

 

 

Print Friendly, PDF & Email