Paddler mit Rostocker Wurzeln bei Junioren – WM erfolgreich

Mit Lina Bielicke und Nils Globke starteten vergangenes Wochenende zwei Kanuten aus MV erfolgreich bei den Juniorenweltmeisterschaften im bulgarischen Plowdiw. Lina konnte im C 2 der Damen Junioren sogar den Vizeweltmeistertitel erringen. Herzlichen Glückwunsch!

Besonders erfreulich aus Rostocker Sicht ist das Abschneiden von Nils. Zwar ist sein Lebensmittelpunkt und auch die sportliche Heimat (SC Neubrandenburg Abteilung KANU) Neubrandenburg, jedoch das Paddeln hat er auf der heimischen Ober- und Unterwarnow gelernt. Und das er immer noch mit seinem Heimatverein, dem RKC, verbunden ist, zeigt die bestehende Mitgliedschaft von ihm und der Familie Globke bei uns.

Im K 1 über die 500m konnte er sich als Vorlaufsieger und Gewinner des Halbfinals, ohne Umwege, für das A-Finale qualifizieren. Während Platz 1 und 2 schnell vergeben schienen, kämpften dahinter die 7 verbliebenen Paddler um den Bronzerang. Leider fehlte am Ende das letzte “Quänchten” Glück und vielleicht auch ein bisschen die Kraft um noch auf’ s Treppchen zu paddeln. Mit Platz 5 in einem WM – Finale hat Nils trotzdem eine ganz starke Leistung abgerufen. Glückwunsch aus der Heimat!

Alle Berichte zur WM der U23 und der Junioren (aus Deutscher Sicht) sowie alle Ergebnisse findet ihr auf www.kanu.de.

Print Friendly, PDF & Email