41.Winterspree

11. „winterharte“ Paddler/innen müsst ihr sein

Die 41. Winterspree 2018 (vom 23. Bis 25. November) startet Freitag mit einer Wanderung von Erkner nach Rüdersdorf, entlang des Flaken- und des Kalksees. Warmgewandert begleiten wir die Fahrtenleiterin zur Fahrtenbesprechung ins Bürgerhaus nach Hangelsberg.

Mit einem schallenden „Sport frei“ wird am Samstag im Ruderclub Fürstenwalde der erste Paddeltag durch den Chef der Berliner Kanubären für 75 Paddler/innen verschiedener Vereine eröffnet. Zum 41. Mal starten die Kanuten auf dem Oder – Spree – Kanal zur Müggelspree.

Wir paddeln vom Ruderclub entspannte 10 km zum Aussetzort Hangelsberg, und genießen die traditionelle Bratwurst-, Glühweinpause an der „Großen Tränke“ zwischendurch.

Spreewald2

Picture 2 of 2

Angekommen im Quartier, eine Pension im Laden der Firma Kanusport Erkner, wärmen wir noch gemütlich die Zehen und Finger am Lagerfeuer, um dann den Abend mit allen anderen im Bürgerhaus, beim verwöhnendem Buffet und Disco (bereitgestellt und organisiert durch die Berliner Kanubären) zu verbringen.

Bei ruhigem Novemberwetter paddeln wir Sonntag die mäandernde Müggelspree ab. 18,5 km von Hangelsberg zum Campingplatz Jägerbude. Leider sind die Ufer von Bibern völlig zerstört worden. Die reiche Baumallee ist verschwunden.

Hier endet die Winterspree 2018, nach einem tollen Wochenende mit viel Frischluft, Sport, schönen Treffen alter und neuer Bekannter, rundum gelungen! Kanubären, ihr habt wieder super organisiert.

Wir freuen uns aufs nächste Jahr!

Print Friendly, PDF & Email